Links-top

                       


 

Besonderer Höhepunkt einer sehr erfolgreichen Saison: Bürgermeister Jochen Ogger empfing am 28.06.2018 auf dem Rathausbalkon die Nachwuchskegler des EKC Lonsee, die unangefochten Bezirks- und Württembergischer Meister wurden und sich sensationell die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften erkämpften.

Für den U14-Ländervergleich am 02. und 03.06.2018 in Senftenberg waren für die Mannschaft vom WKBV vom EKC Lonsee Justin Fälchle und Lukas Mayer eingeladen. Mit 587,25 Punkten (516 Kegel + Laufen + Seilspringen) erkämpfte sich Justin bei den Jungs den 3. Platz; Lukas erreichte mit 487 Kegeln 550,90 Punkte und den 9. Platz. Die männliche Mannschaft musste sich nur Thüringen geschlagen geben und konnte den 2. Platz erringen, die weibliche belegte den 4. Platz.

Bei den Mannschaftsmeisterschaften sicherten sich die Jungs vom EKC Lonsee am 18.05.2018 einen Treppchenplatz und lieferten somit einen super Auftakt.
Und es ging äußerst spannend zu. Nachdem Lukas Mayer mit souveränen 537 begann, war der Grundstein gelegt. Auf diesen konnte Alexander Röhberg (553) aufbauen. Levin Fälchle hatte zum Start Schwierigkeiten und fand nicht gleich in sein gewohntes Spiel. Er kämpfte sich aber zurück und spielte noch gute 498 Holz. Nach diesem Durchgang hatten wir etwas Rückstand und diesen galt es wieder aufzuholen. Justin Fälchle musste als nächstes ran. Mit einer 108er Startbahn glaubte man zunächst sei alles verloren. Da hätte man die Rechnung aber nicht mit Justin gemacht! Er spielte eine Klasse 153er Bahn drauf und holte wieder Kegel auf den derzeit Drittplatzierten KSV Freiburg auf. Auch auf seiner nächsten Bahn machte er ein paar Kegel gut. Es waren nur noch 25 Kegel auf den Dritten. Er spielte hochkonzentriert und konnte mit dem letzten Schub sich den 3. Platz für Württemberg und Lonsee, mit einer Gesamtholzzahl von 2133, ergattern. Trotz Startschwierigkeiten erspielte er 545 Kegel. Wir sind so stolz auf euch Jungs! Weiter so.
bei den Einzelmeisterschaften lief es Justin dann leider nicht so und er blieb im Vorlauf mit 501 Kegeln auf dem 17. Platz hängen. Trotzdem eine großartige Leistung.

    

Bei den Jungen dominerte der EKC Lonsee die Meisterschaft am 12.und 13.05.2018. Mit 2026 und 2130 Kegeln (insgesamt 4156) ließen sie den Verfolgern FV Burgberg (1815 und 2006 = 3821) und KC Schwabsberg (1769 und 1921 = 3690) nicht den Hauch einer Chance.
Mit ihren tollen Leistungen bei den Bezirksmeisterschaften hatten sich Justin und Levin Fälchle und Lukas Mayer (alle U14) sowie Paul Fetzer und Kim Benz (beide U18) für die Württembergischen Jugendmeisterschaften, die am 28. und 29.04.2018 in Bad Wurzach und Hattenburg stattfanden, qualifiziert.
In Hattenburg fand der Vorlauf für die U14 statt und bereits hier konnten unsere Jungs glänzen. Mit super 541 Kegeln wurde Justin Fälchle nur von seinem EKC-Mannschaftskameraden und Gästespieler Alexander Röhberg (KC Schrezheim, 548 Kegel) geschlagen und spielte sich auf den zweiten Platz. Lukas Mayer landete mit 499 Kegeln auf Platz 5, Levin Fälchle mit 464 Kegeln auf dem 11. Platz. Im Endlauf in Bad Wurzach war dann Justin nicht mehr zu stoppen. Mit phänomenalen 583 Kegeln und neuem Vereinsrekord verdrängte er Alexander (525) noch von der Spitze und holte sich mit insgesamt 1124 Kegeln vor Alexander (1073) und Jonas Willer vom SKC Gerbertshaus Kehlen (1068) überlegen den Meistertitel. Aber auch Lukas steigerte sich und konnte sich mit dem zweitbesten Tagesergebnis von 546 Kegeln (insgesamt 1045 Kegel) noch auf den vierten Platz verbessern. Levin erspielte mit 503 Kegeln auch ein paar Kegel mehr, blieb jedoch unverändert auf dem 11. Platz.
bei den U18 lief es ebenfalls sehr gut. Kim Benz spielte sich im Vorlauf in Bad Wurzach mit 556 Kegeln auf den vierten Platz und in Reichweite zur Spitze. Paul Fetzer erwischte einen schwarzen Tag und verpasste mit 474 Kegeln den Sprung in den Endlauf. Dort ging es dann bei den U18 weiblich in Hattenburg eng zu. Kim erspielte sich 498 Kegel, rutschte aber auf den fünften Platz. Zu Platz 4 und 3 fehlten aber nur fünf bzw. sechs Kegel. Trotzdem eine tolle Leistung und herzlichen Glückwunsch an unseren Meister, allen Teilnehmern und dem Trainer-/Betreuerteam der Jugendabteilung!

Am Wochenende 14./15.04.2018 fanden die Bezirksjugendmeisterschaften des Bezirks Alb Donau statt und die Jugendlichen des EKC waren wieder vorne mit dabei!
Für die U14 männlich gingen beim Vorlauf in Hermaringen Lukas Mayer, Justin Fälchle, Levin Fälchle, Steffen Vetter und Aaron Lutzenberger an den Start, bei den Mädchen traten in Gerstetten Leni Raaf und Joleen Krausch an. Am ersten Tag spielten sich Justin mit phänomenalen 545 Kegeln und Levin mit 525 Kegeln gleich an die Spitze des Vorlaufs, Lukas (496) kam auf den 5. Platz. Aaron (372) und Steffen (390) verpassten leider den Sprung in den Endlauf. Leni (391) und Joleen (315) reihten sich auf den nicht leichten Bahnen in Gerstetten im Mittelfeld und unteren Drittel ein. Am zweiten Tag, der für alle in Giengen stattfand, zeigten die Jungs wieder ihre Klasse. Justin (482), Levin (488) und Lukas (492) spielten sich unter die vier besten Ergebnisse, so dass Justin den Meistertitel und Levin den Vizemeister perfekt machten. Lukas konnte sich noch auf den vierten Rang verbessern. Leni (450) und Joleen (439) lief es am zweiten Tag besser und mit persönlichen Bestleistungen erreichten sie Platz 6 und 7. Justin, Levin und Lukas haben sich somit für die Württembergischen Meisterschaften in Bad Wurzach und Hattenburg am 28. und 29.04.2018 qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch und auch großen Dank an die Jugendbetreuer Kerstin, Karl-Heinz und Chris!
Bei den U18 fand der Vorlauf in Giengen und der Endlauf in Gerstetten statt. Die Teilnehmer der U18 männlich kämpften hierbei um vier Startplätze bei den Württembergischen Meisterschaften und der für den EKC startende Paul Fetzer konnte sich mit 527 Kegeln auf dem vorläufigen dritten Platz in der Spitzengruppe einreihen. Mit 482 Kegeln im Endlauf lief es nicht mehr so rund und Paul wurde leider noch auf den vierten Platz verdrängt, sicherte sich aber knapp seit Fortkommen. Kim Benz, die ebenfalls bei den U18 startete, spielte gut mit und erreichte mit 458 und 479 Kegeln den sechsten Platz, darf aber ebenfalls bei den Württembergischen Meisterschaften ihr Können zeigen.

Zum letzten Spieltag der Saison traten unsere Kleinsten nochmals an, um gute Ergebnisse und Punkte zu erspielen. Für Celine Fleck galt es als Zweite in der Schnittliste, noch Naemi Walentin vom SKV Giengen abzufangen, die lediglich drei Gesamtpunkte Vorsprung hatte. Mit tollen 228 Kegeln spielte sich Celine auf den zweiten Platz und blieb vor Naemi, belegte in der Gesamtwertung aber weiterhin den zweiten Platz. Trotzdem eine super Leistung, herzlichen Glückwunsch! Elias Annasensl spielte mit 170 Kegeln eine neue persönliche Bestleistung und rutscht von Rang 9 noch auf Rang 6. Auch hier herzlichen Glückwunsch!

                     

KV Neu-Ulm - U14 männlich
1556 - 1911
0 - 6

Wieder ein deutlicher Sieg der Jungs. Es spielten
Heiko Steiner (462)
Levin Fälchle (431)
Lukas Mayer (533)
Alexander Röhberg/Justin Fälchle (zusammen 485)
Nun darf nach dem letzten Saisonspiel auch endlich offiziell die Meisterschaft, die bereits am vorherigen Spieltag feststand, in der Bezirksliga bejubelt werden. Herzlichen Glückwunsch!



FV Burgberg - U14 gemischt
1868 - 1708
5 - 1

Auch die gemischte Mannschaft gab ihr Bestes. Es spielten:
Till Krausch (411)
Steffen Vetter (437)
Aaron Lutzenberger (429)
Leni Raaf (431)