2. Runde DKBC-Pokal am 03.10.2015 (Herren 2)

Links-top

                       


 

EKC Lonsee 2 - ESV Villingen
3146 - 3217
1,5 - 6,5

Nach dem Sieg im WKBV-Pokal qualifizierte sich unsere zweite Herrenmannschaft für den DKBC-Pokal. Nun war es endlich soweit, den ersten nationalen Auftritt in Angriff zu nehmen.
Von Beginn an spielte Wolfgang Frey gegen Marc Bucher weit unter seinen Möglichkeiten und unterlag ihm deutlich mit 1:3 und 505:531 Holz. Steffen Fälchle hatte es in der anderen Partie mit Alexander Stierle zu tun. Leider fand auch Steffen gegen den Villinger nicht die geeigneten Mittel, um ihm Paroli zu bieten. Mit 1,5:2,5 und 588:603 Kegel musste auch er den Punkt abgeben. Somit lag man nach dem Startpaar bereits mit 0:2 im Rückstand. Im Mittelpaar kämpften dann Markus Duschek und Phillip Scheel um jedes Holz. Doch Markus erwischte gegen Uwe Rosenthal einen rabenschwarzen Tag. Mit 0:4 und 467:530 Holz unterlag er im in allen Punkten. Phillip hingegen zeigte gegen Sascha Moosmann wahren Kampfgeist und sicherte sich mit 2:2 und 520:520 Kegel einen halben Mannschaftspunkt. Nun stand es also 0,5:3,5. Im Schlussdurchgang duellierte sich dann Ralph Göckelmann mit Max Kaltenbacher. Doch auch er unterlag dem Villinger mit 2:2 und 532:551 Holz. Markus Benz und Michael Neuhäuser sicherten dann den Lonseern gegen Daniel Link mit 3:1 und 533:482 Kegel den Ehrenpunkt. “Wenn alle Stammspieler von der Zweiten spielen hätten können, dann hätten wir Villingen sicher geärgert“ so Stephan Ihle-Krausch nach dem Spiel.