Viertelfinale WKBV-Pokal 2015

Links-top

                       


 

SKC Markelsheim - EKC Lonsee 2
3173 - 3289
2 - 6

Grandioser Sieg in Markelsheim.
Am vergangenen Samstag konnte unsere Zweite einen souveränen Sieg beim SKC Markelsheim erringen. Nun steht man trotz einer nicht so gut verlaufenden Saison unter den vier besten Mannschaften aus Württemberg.
Kevin Kußmaul und Stephan Ihle-Krausch starteten verhalten in die Partie. Kevin musste sich mit 1,5:2,5 und 522:549 Holz Heiko Leber geschlagen geben. Stephan fand nicht zu seinem gewohnten Spiel und unterlag Ricardo Gregorio mit 1:3 und 536:538 Kegeln. Somit lag man nach dem Startpaar mit 0:2 und 29 Holz im Rückstand. Doch dann kam der grandiose Auftritt unseres Mittelpaars. Tobias Bittmann ließ beim Duell gegen Bruno Lang nichts anbrennen und deklassierte ihn mit 4:0 und 567:509 Holz. Auch unser Edeljoker Michael Neuhäuser ließ sich von Timo Leber nicht die Butter vom Brot nehmen und kassierte mit 3:1 und 533:510 Kegeln den zweiten Mannschaftspunkt für die Lonseer. Nun stand es also 2:2 und man lag mit 52 Kegeln in Führung. Das Schlusspaar zeigte einmal mehr seine starken Nerven. Andreas Ihle hatte zwar anfangs mit den Bahnen seine Mühen, dennoch schlug er seinen Kontrahenten Dietmar Henn mit 3:1 und 552:526 Holz. Steffen Fälchle lieferte sich mit Helmut Freymüller ein packendes Duell, bei dem Steffen am Ende grandios mit 2:2 und 579:541 Kegel den 4. Mannschaftspunkt sicherstellen konnte. Dadurch dass die Lonseer Herren das bessere Gesamtergebnis vorzuweisen hatten, sicherten sie sich auch die 2 Punkte für die Holzwertung und zogen mit einem tollen 6:2-Sieg ins Final Four des WKBV-Pokals ein. Hier treffen sie auf die Mannschaften vom KV Gammelshausen, TSG Bad Wurzach und SF Friedrichshafen.