Links-top

                       


 

U14 gemischt - SC Hermaringen
1731 - 1610
5 - 1

Celine Fleck lieferte sich mit Maurice Schwarz (363) ein enges Duell. Nach 60 Würfen kam für sie Emely Munz, die aber Maurice gut im Griff hatte. Zusammen kamen sie auf 386 Kegel. Steffen Vetter (412) kämpfte mit David Quosdorf (437) und konnte zwei Sätze gewinnen, im vierten Satz enteilte aber David uneinholbar und der Mannschaftspunkt ging beim Stand von 2:2 an den SC. Mit 1:1 Mannschaftspunkten und 2 Kegeln Rückstand blieb es spannend. Joleen Krausch spielte aber gut auf (451) und dominierte Max Rieger (390). Auch Leni Raaf mit Tagesbestleistung (482) war deutlich besser als ihr Gegenspieler Niklas Ludwig (420), so konnte die Gemischte ihren verdienten Sieg einfahren.
U14 männlich - U14 gemischt
1773 - 1585
4 - 2

Im Heimderby des Nachwuchses behielten die Jungen die Oberhand. Aaron Lutzenberger (419) konnte gegen Joleen Krausch (394) zwei Sätze gewinnen. Joleen holte dann aber auf, jedoch leider zu wenig, um Aaron noch gefährlich zu werden. Steffen Vetter und Celine Fleck lieferten sich einen engen Kampf, bei dem Celine beim Stand von 2:2 Sätzen mit 395:390 ganz leicht vorne bleiben konnte. Heiko Steiner konnte ebenfalls zwei Sätze gewinnen, Leni Raaf war aber einfach zu stark und so behielt sie mit 470:448 Kegeln den Mannschaftpunkt auf Seite der gemischten Mannschaft. Lukas Mayer begann schlecht, spielte dann aber gewohnt gut und machte gegen Emely Munz seine längere Erfahrung deutlich. Mit 516:326 Kegeln gab es dann auch über die Extrapunkte für die Kegelwertung am Sieg der Jungen nichts mehr zu rütteln.
Am Sonntag durften sich auch endlich die Jüngsten des EKC Lonsee beweisen. Elias Annasensl (178) und Vinzent Thunig (155) landeten hierbei im guten Mittelfeld und es hat alles Spaß gemacht. Weiter so!
U14 männlich - SG Neu-Ulm/Langenau
2008 - 1109
6 - 0

In der Startpaarung traten Till Krausch und Heiko Steiner an. Till (449) war hierbei Joel Kast (414) überlegen und gewann den Mannschaftpunkt in vier Sätzen. Heiko Steiner (466) musste dann lediglich seine Würfe herunterspielen, sein Gegenspieler war keine Herausforderung. Das Spiel war praktisch schon entschieden, dennoch zeigten Levin Fälchle (547) und Lukas Mayer (546) noch ganz großes Kegeln. Ihre Gegenspieler Samuel Seiler und Katharina Schulzendorff kamen auf 373 und 322 Kegel.

 
U14 gemischt - SKV Giengen
1713 - 1610
4 - 2

Nach zunächst ausgeglichener Partie konnte die Gemischte einen tollen Sieg einfahren. Zunächst musste sich Steffen Vetter (424) Noah Walentin (464) geschlagen geben. Weil aber Emely Munz (407) den Mannschaftspunkt deutlich von Robin Brandauer (359) gewinn konnte, war noch alles offen. Celine Fleck und ab dem 61. Wurf Joleen Krausch (zusammen 365) konnten nur bedingt mit Francesco Costa mithalten, der auf 432 Kegel kam. Leni Raaf (516) spielte aber nicht nur groß auf, sie konnte gegen Luca Beisswenger (355) auch einen großen Vorsprung erspielen, der den Sieg bedeutete.
SKV Giengen - U14 männlich
1591 - 1890
1 - 5
 

Zum ersten Saisonspiel der Jugend ging es nach Giengen. Levin Fälchle (469) spielte unter seinen Möglichkeiten, hatte aber gegen Luca Beisswenger (344) ebenso keine Mühe wie auch Till Krausch (467) gegen Robin Brandauer (363). In der zweiten Paarung spielte Lukas Mayer mit hervorragenden 533 Kegeln seinen Gegenspieler Francesco Costa (444) an die Wand. Heiko Steiner (421) hatte mit Noah Walentin (440) einen schwierigeren Gegner, dem er dann auch mit 3:1 Sätzen unterlag. Mit drei gewonnenen Mannschaftspunkten und fast 300 Kegeln Unterschied war der Sieg mehr als eindeutig.
 

TSG Nattheim - U14 gemischt
1773 - 1639
5 - 1
 

Auch die gemischte Mannschaft trat zum ersten Saisonspiel an, hier ging es nach Nattheim. Joleen Krausch (409) tat sich zunächst etwas schwer, konnte sich dann aber steigern, gegen Jonas Burkhardt (417) musste sie sich aber geschlagen geben. Leni Raaf (448) hatte dagegen Jan Schaffner sicher im Griff und konnte mit drei Satzpunkten den Mannschaftspunkt gewinnen. Dann aber drehten die Gastgeber auf und Celine Fleck (378) in ihrem ersten Jahr bei der U14 unterlag deutlich Robin Burkhardt (474) und auch Steffen Vetter (404) hatte gegen Lukas Wöger (485) nur einen Satz gewinnen können. So war die Niederlage besiegelt

Bereits am 08.07.2018 fand beim KC Schwabsberg das U14-Turnier statt. Hier konnte Levin Fälchle vom EKC triumphieren und das Tunier gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Besonderer Höhepunkt einer sehr erfolgreichen Saison: Bürgermeister Jochen Ogger empfing am 28.06.2018 auf dem Rathausbalkon die Nachwuchskegler des EKC Lonsee, die unangefochten Bezirks- und Württembergischer Meister wurden und sich sensationell die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften erkämpften.

Für den U14-Ländervergleich am 02. und 03.06.2018 in Senftenberg waren für die Mannschaft vom WKBV vom EKC Lonsee Justin Fälchle und Lukas Mayer eingeladen. Mit 587,25 Punkten (516 Kegel + Laufen + Seilspringen) erkämpfte sich Justin bei den Jungs den 3. Platz; Lukas erreichte mit 487 Kegeln 550,90 Punkte und den 9. Platz. Die männliche Mannschaft musste sich nur Thüringen geschlagen geben und konnte den 2. Platz erringen, die weibliche belegte den 4. Platz.