Links-top

                       


 

Und wieder traf sich der Kegelnachwuchs auf einer Anlage, um zu zeigen was sie können. Dieses Mal wurde in Weidenstetten um den Tagessieg gespielt. Für die Lonseer starteten Sam Saccone (215), Celine Fleck (225) und Joleen Krausch (233). Sam konnte sich auf den 9. Platz spielen, Celine erreichte den 7. Rang und Joleen freute sich über den 4. Platz. Auch die anderen Kinder zeigten sehr viel Freude und Ehrgeiz an unserem schönen Sport. Macht weiter so.
ESC Ulm - U14 männlich 1
1795 - 1972
1 - 5

Mit einem tollen Mannschaftsergebnis bleiben die Buben an der Tabellenspitze. Levin Fälchle (463) unterlag seiner Gegnerin Lea Wolfsteiner (484) mit 1:3. Doch Lukas Mayer (513) sicherte den Buben gegen Hannah Wolfsteiner (446) mit 3,5:0,5 den ersten Mannschaftspunkt. Justin Fälchle (512) stand Lukas in nichts nach. Auch er konnte den Lonseern gegen Jana Wolfsteiner (403) mit 4:0 den Mannschaftspunkt sichern. Paul Fetzer (484) steuerte gegen Jana Ludwig (462) mit 2:2 einen weiteren Punkt bei. Die zwei Teampunkte sicherten sich die Buben ebenfalls und siegten 5:1.


TSG Nattheim - U14 männlich 2
1741 - 1505
5 - 1

In Nattheim gab es nichts zu holen. Aaron Lutzenberger (335) unterlag Lukas Wöger (437) mit 0:4. Till Krausch (414) verlor sein Duell mit 1:3 gegen Robin Burkhardt (444). Somit lag man mit 0:2 und 138 Holz im Rückstand. Steffen Vetter (325) unterlag Domenik Wöger (433) ebenfalls deutlich mit 0:4. Heiko Steiner (431) sicherte den Buben gegen das Duo Luca Kursawe und Jonas Burkhardt (427) knapp mit 4 Kegel Vorsprung den Ehrenpunkt.


U14 weiblich - FV Burgberg
1549 - 1708
1 - 5

Ebenfalls eine deutliche Niederlage mussten unsere Mädels einstecken. Sarah Gabel (368) hatte gegen Manuel Bamberger (489) beim 0:4 nicht den Hauch einer Chance. Noemi Steiniger (293) fand nicht zu ihrem gewohnten Spiel und unterlag Luca Danzer (439) ebenfalls mit 0:4. Leni Raaf (410) hatte gegen Yannik Fröhle (416) beim 2:2 leider das Nachsehen. Kim Benz (478) konnte den Mädels gegen Niklas Ludwig (364) jedoch mit 4:0 den Ehrenpunkt sichern.
FV Burgberg - U14 männlich 1
1933 - 1957
2 - 4

Mit einem Sieg konnten die Buben die Tabellenführung behaupten. Levin Fälchle (476) erkämpfte gegen Niklas Ludwig (418) mit 3:1 den Mannschaftspunkt. Lukas Mayer (496) sicherte den Buben gegen Yannik Fröhle (467) ebenfalls den Mannschaftspunkt. Somit lagen sie 2:0 und 87 Kegel in Front. Paul Fetzer (494) unterlag Luca Danzer (499) nur knapp mit 1:3 während Justin Fälchle (491) mit 0:4 gegen Manuel Bamberger (549) verlor. Mit 2:2 nach den Duellen musste also das Gesamtergebnis über Sieg oder Niederlage entscheiden. Doch der Vorsprung, den das Startpaar heraus gespielt hatte, war groß genug um, die 2 Teampunkte auf die Seite der Lonseer Buben zu bringen und den Sieg mit 4:2 perfekt zu machen.


U14 männlich 2 - SG Holzhausen / Geislingen
1483 - 1609
1 - 5

Trotz einer tollen Leistung unterlagen die Buben der Zweiten. Till Krausch (419) sicherte den Buben gegen Luca Cariati (365) mit 4:0 den ersten Mannschaftspunkt. Steffen Vetter (339) fehlte am Ende nur 1 Holz, um über die Satzpunkte gegen Kevin Hoffrichter (351) die Mannschaftspunkt zu erkämpfen. Er unterlag ihm mit 2:2. Heiko Steiner (370) hatte gegen Calvin Rieker (481) beim 0:4 nicht den Hauch einer Chance. Aaron Lutzenberger (355) zeigte gegen Kevin Kern (412) beim 2:2 ebenfalls tollen Kegelsport. Leider brachten die Buben nicht so viel Kegel zu Fall wie die Gäste und somit unterlagen sie mit 1:5.


U14 weiblich - SG Giengen / Weidenstetten
1531 - 1656
1 - 5

Auch unsere Mädels kämpften tapfer um jeden Kegel, doch die Gäste waren stärker. Leila Böbel (319) unterlag ihrer Kontrahentin Julia Scherer (394) mit 1:3 deutlich, während Noemi Steiniger (348) mit 0,5:3,5 gegen Francesco Costa (436) verlor. Kim Benz (451) sicherte den Mädels gegen David Quosdorf und Leon Mack (400) mit 4:0 den Mannschaftspunkt. Sarah Gabel (413) verlor unterdessen ihr Duell gegen Katja Nothelfer (426) mit 2:2. Über die Teampunkte durften sich die Gäste freuen.
U14 weiblich - U14 männlich 2
1500 - 1482
4 - 2

Einen sehr knappen Sieg sicherten sich die Mädels gegen die Buben der Zweiten. Steffen Vetter (327) unterlag nur knapp Johanna Buchmiller (355), während sich Till Krausch (398) gegen Leni Raaf (388) durchsetzen konnte. Mit 1:1 und 18 Kegeln Differenz kämpfte das Schlusspaar um jedes Holz. Noemi Seiniger (372) unterlag Heiko Steiner (402). Sarah Gabel (385) jedoch konnte den Mädels gegen Aaron Lutzenberger (355) den Mannschaftspunkt sichern. Somit stand es 2:2 und die Gesamtholzzahl musste über den Sieger entscheiden. Hier lagen die Mädels nur knapp mit 18 Kegeln vorne.
U14 männlich 1 - TSG Nattheim
1818 - 1572
6 - 0

Einen ungefährdeten Sieg fuhren die Buben der Ersten gegen die TSG Nattheim ein. Lukas Mayer (424) erkämpfte gegen Jonas Burkhardt (366) mit 3:1 den Mannschaftspunkt. Levin Fälchle (467) konnte seinen Kontrahenten Lukas Wöger (400) ebenfalls mit 3:1 besiegen. Somit stand es 2:0 und die Jungs lagen mit 125 Holz in Führung. Justin Fälchle (484) zeigte gegen Domenik Wöger (408) großen Kegelsport und sicherte den Jungs mit 4:0 den dritten Mannschaftspunkt. Paul Fetzer (443) erkämpfte gegen Robin Burkhardt (398) mit 3:1 ebenfalls den Mannschaftspunkt. Durch die bessere Holzzahl sicherten sich die Jungs auch die 2 Teampunkte und gewannen mit 6:0.


U14 männlich 2 - FV Burgberg
1544 - 1685
1 - 5

Trotz großem Kampfgeist unterlagen die Buben der Zweiten dem FV Burgberg. Aaron Lutzenberger (382) erkämpfte sich gegen Niklas Ludwig (368) mit 3:1 den Mannschaftspunkt, während Till Krausch (439) gegen Manuel Bamberger (444) mit 1:3 unterlag. Heiko Steiner (381) fand nur sehr langsam in sein Spiel. Er Unterlag Luca Danzer (445) mit 1:3. Auch das Duo Fabian Beigelbeck und Steffen Vetter (342) hatten gegen Yannik Fröhle (428) keine Chance. Sie verloren das Duell mit 0:4. Trotz der Niederlage zeigten die Buben ihr bestes Heimspiel.
Am vergangenen Samstag fand der 3. Spieltag der U10 in Hermaringen statt. Für den EKC Lonsee gingen Sam Saccone, Celine Fleck und Joleen Krausch an den Start. Sam erkegelte sich mit 188 Kegel den 11. Platz. Celine kam mit 198 Holz auf den 7. Rang. Joleen zauberte 249 Kegel auf die Anzeigetafel, die ihr einen super 2. Platz einbrachten. Es hat mal wieder mächtig viel Spaß gemacht. Macht weiter so.
U14 weiblich - SG Holzhausen/Geislingen
1598 - 1666
1 - 5

Leider unterlagen unsere Mädels zu Hause gegen die SG Holzhausen/Geislingen. Kim Benz (484) erkämpfte sich gegen das Duo Kevin Kern und Luca Cariati (416) mit 3:1 den Mannschaftspunkt. Leni Raaf (399) unterlag ihrem Gegner Kevin Hoffrichter (400) mit 2:2. Leider fehlten ihr am Ende nur 2 Holz zum Sieg. Dennoch lagen die Mädels nach dem Start mit 1:1 und 77 Holz in Führung. Das Duo Johanna Buchmiller und Sarah Gabel (358) hatten gegen Simon Paukner (391) keine Chance und unterlagen mit 1:3. Noemi Steiniger (357) erwischte es noch schlimmer. Mit 4:0 unterlag sie Calvin Rieker (459). Da die Gäste das Bessere Gesamtergebnis vorzuweisen hatten, sicherten sie sich auch die Teampunkte und die Lonseer Mädels unterlagen mit 1:5.


ESC Ulm - U14 männlich 2
1789 - 1577
5 - 1

Keine Chance in Ulm.
Aaron Lutzenberger (368) hatte gegen Lea Wolfsteiner (443) beim 0:4 keine Chance. Auch Steffen Vetter (352) unterlag seiner Kontrahentin Hannah Wolfsteiner (483) mit 0:4. Heiko Steiner (419) erkämpfte sich dann gegen Jana Wolfsteiner (411) mit 3:1 den Mannschaftspunkt, während Till Krausch (438) Jana Ludwig (452) mit 1:3 unterlag. Trotz der hohen Niederlage ließen sich die Buben den Spaß nicht verderben und feuerten bis zur letzten Kugel an, als ob es um den Sieg gegangen wäre.


Am 16.12. ist das letzte Training für dieses Jahr, dann habt ihr Euch eine Weihnachtspause verdient. Das nächste Training ist dann erst wieder am 13.01.2017 wie gewohnt zu den gleichen Zeiten.
SG Holzhausen/Geislingen - U14 männlich 1
1869 - 2023
2 - 4

Mit einem neuen Vereinsrekord festigen die Jungs die Tabellenspitze in der Bezirksliga. Levin Fälchle (521) und Lukas Mayer (527) pushten sich im Startpaar gegenseitig zur Höchstform. Levin sicherte sich mit 4:0 gegen Kevin Hofrichter (408) und Lukas mit 3:1 gegen Luca Cariati (449) die Mannschaftspunkte. Somit lagen die Buben zur Halbzeit mit 2:0 und 190 Holz in Führung. Paul Fetzer (501) unterlag seinem Kontrahenten Simon Paukner (503) mit 1:3, während Justin Fälchle (474) seinem Gegner Calvin Rieker (509) ebenfalls mit 1:3 unterlag. Doch durch den riesigen Vorsprung sicherten sich die Buben die zwei Teampunkte und gewannen 4:2.


TSG Nattheim - U14 weiblich
1704 - 1719
2 - 4

Auch unsere Mädels sind weiterhin auf der Erfolgsspur. Leni Raaf (394) konnte zwar mit Jonas Burkhardt (425) nicht ganz mithalten, doch zeigte sie tollen Kegelsport. Johanna Buchmiller (361) erging es gegen Lukas Wöger (440) ähnlich. Beide verloren ihre Duelle mit 0:4. Doch das schreckte Kim Benz (515) und Sarah Gabel (449) nicht ab. Sarah lieferte sich mit Robin Burkhardt (435) ein packendes Duell, das sie mit 2:2 für sich entscheiden konnte. Kim zeigte eine Sahnevorstellung. Mit 4:0 deklassierte sie ihren Kontrahenten Domenik Wöger (404) und ließ Schub um Schub den Rückstand schmelzen. Am Ende schafften es die Mädels, das Spiel zu drehen und sich die zwei Teampunkte für die Gesamtwertung zu sichern. Somit gewannen sie mit 4:2.
SG Giengen/Weidenstetten - U14 männlich 1
1703 - 1703
3 - 3

Einen wahren Kegelkrimi lieferten sich unsere Buben mit der gemischten Mannschaft aus Gingen/Weidenstetten. Im Startpaar fand Till Krausch (388) gegen Francesco Giacomo Costa (410) nicht die geeigneten Mittel und unterlag ihm mit 1:3. Levin Fälchle (428) fand ebenfalls schwer ins Spiel. Mit 2:2 musste er sich Katja Nothelfer (455) geschlagen geben. Somit lagen die Buben mit 0:2 und 49 Holz im Rückstand. Eine völlig neue Situation für unsere Buben. Doch Justin Fälchle (444) sicherte sich gegen Julia Scherer (417) mit 3:1 den Mannschaftspunkt. Auch Paul Fetzer (443) konnte seinem Kontrahenten Leon Mack (421) mit 3:1 den Mannschaftspunkt abnehmen. Somit stand es 2:2 nach den Duellen und es musste die Gesamtholzzahl über den Sieger entscheiden. Dadurch, dass beide Mannschaften das gleiche Ergebnis erzielten, endete das Spiel 3:3 Unentschieden.