Links-top

                       


 

U14 männlich - SC Hermaringen
1955 - 1618
5 - 1

Nun auch offiziell Meister der Bezirksliga
Erneut keine Mühe hatten die Jungs gegen den SC Hermaringen, einzig Aaron Lutzenberger musste seinen Mannschaftspunkt hauchdünn abgeben. Es spielten:
Levin Fälchle (490)
Aaron Lutzenberger (471)
Heiko Steiner (475)
Lukas Mayer (519)


SG Neu-Ulm/Langenau - U14 gemischt
1529 - 1722
1 - 5

Die Gemischte konnte sich zum Abschluss der Punktrunde noch über einen deutlichen Sieg gegen die SG Neu-Ulm/Langenau freuen. Es spielten:
Till Krausch (470)
Steffen Vetter (356)
Joleen Krausch (425)
Leni Raaf (471)
U14 männlich - TSG Nattheim
2004 - 1768
6 - 0

Sicher hatten die Jungs ihre Gäste aus Nattheim im Griff und gaben beim haushohen Sieg nur vier Satzpunkte ab. Es spielten:
Steffen Vetter (468)
Heiko Steiner (494)
Levin Fälchle (513)
Lukas Mayer (529)
Beim Spieltag der jüngsten Kegler ging am Sonntag wieder Elias Annasensl an den Start. Mit einer tollen Schlussbahn und 70 Kegeln erspielte er 235 Kegel und sich damit den 4. Platz bei den Buben. Herzlichen Glückwunsch!

SV Weidenstetten - U14 gemischt
1778 - 1645
4 - 2

Joleen Krausch (460) spielte gut und hatte mit Ronja Gösele (362) keine Mühe. Aaron Lutzenberger und Steffen Vetter ab Wurf 61 (zusammen 366) taten sich jedoch schwer und konnten gegen Jana Ludwig (448) keinen Satz gewinnen. Dennoch lagen die Nachwuchskegler*innen bei Punkgleichstand knapp in Führung. Till Krausch (472) lieferte sich mit Jana Wolfsteiner (473) ein sehr enges Duell, das er über die Satzpunkte mit 2,5:1,5 für sich entscheiden konnte. Celine Fleck (347) erwischte leider einen rabenschwarzen Tag und musste sich deutlich Katja Nothelfer (495) geschlagen geben, die auch die nötigen Kegel für die zwei Extra-Punkte für das bessere Gesamtergebnis erspielen konnte.

Beim Spieltag in Giengen zeigten die Jüngsten des EKC wieder, was in ihnen steckt. Elias Annasensl spielte 196 Kegel und landete damit in der Gesamttagestabelle im Mittelfeld, Vinzent Thunig reihte sich mit 182 Kegeln knapp dahinter ein. Glückwunsch, es war wieder toll, euch zuzusehen!

SC Hermaringen - U14 gemischt
1522 - 1604
1 - 5

Verdienter Sieg der Gemischten

Vom Start weg hatten Aaron Lutzenberger (424) und Steffen Vetter (427) ihre Gegenspieler Manuel (367) und David (404) Quosdorf im Griff und sicherten sich mit 2,5:1,5 und 2:2 Satzpunkten die Mannschaftspunkte. Auch Leni Raaf (424) hatte mit ihrem Gegner Max Rieger (374) keine Mühe. Celine Fleck dagegen erwischte einen schlechten Tag und konnte mit 329 Kegeln nichts gegen Niklas Ludwig (377) ausrichten, dem großartigen Erfolg der gemischten Mannschaft tat dies keinen Abbruch.


U14 männlich - SV Weidenstetten
1916 - 1786
5 - 1

Till Krausch (441) unterlag Jana Wolfsteiner (495), Heiko Steiner (484) ließ dem Duo Sina Egender/Ronja Gösele (352) im Gegenzug aber keine Chance. Levin Fälchle versemmelte den ersten Satz und geriet gegen Jana Ludwig mit 42 Kegeln in Rückstand. Dann spielte er aber gewohnt gut und kämpfte sich an Jana und Dana Kohn (ab 91. Wurf) vorbei und ergatterte sich beim Stand von 2:2 Sätzen und 477:463 Kegeln den Mannschaftspunkt. Lukas Mayer machte mit 514 Kegeln gegen Katja Nothelfer (476) den Sack zu.
U14 gemischt - U14 männlich
1736 - 1921
2 - 4

Erneut Derbytime im Kegelstüble. Beim Zusammentreffen unserer Nachwuchskeglerinnen und -kegler hatten die Jungs am Ende die Nase vorn. Heiko Steiner (484) spielte zwar gegen Till Krausch (482) zwei Kegel mehr, dieser hatte sich jedoch 2,5 Satzpunkte und somit den Mannschaftspunkt sichern können. Auch Steffen Vetter (435) rang seinen Gegenspieler Aaron Lutzenberger (415) nieder. So lag die Gemischte sogar mit 18 Kegeln vorn. Lukas Mayer (494) und Levin Fälchle spielten dann aber gegen das Duo Leni Raaf/Celine Fleck (403) und Joleen Krausch (416) ihre ganze Erfahrung aus und drehten das Spiel.
Am U10-Spieltag am 16.12.2018 in Weidenstetten konnte sich Elias Annasensl mit neuer persönlicher Bestleistung von 240 Kegeln den 3. Platz bei den Buben sichern. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!